Coronavirus: AK Wien informiert in arbeits- und konsumentenschutzrechtlichen Fragen

Spendenbanner Canvas Element vs Steady?


Anzeige

leo2014 / Pixabay License

Das Coronavirus wirft Fragen für ArbeitnehmerInnen und UrlauberInnen auf – darf ich eigenmächtig zu Hause bleiben? Darf der Arbeitgeber die Belegschaft einseitig nach Hause schicken? Kann ich meine gebuchte Italien-Reise stornieren? Die AK hat für ArbeitnehmerInnen und Reisende FAQs auf ihrer Homepage zusammengestellt. Ein Klick:
https://www.arbeiterkammer.at/coronavirus.

Die AK Wien ist für ihre Mitglieder bei Fragen rund um das Coronavirus auch telefonisch erreichbar: für arbeitsrechtliche Fragen: 01 50165 – 1343, Mo bis Frei, 8.00 bis 16.00 Uhr; für konsumentenschutzrechtliche Fragen: 01 50165 – 1209, Mo bis Frei 8.00 bis 12.00 Uhr.

Coronavirus: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner lässt sich über konkrete Planungen informieren.

Generalstab informiert Verteidigungsministerin über aktuelle Entwicklungen rundum die neuesten Coronavirus-Fälle.

Heute, am 25. Februar 2020 kurz nach Mittag, hat sich Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die konkreten Planungen und Maßnahmen des Generalstabes bzw. des Bundesheeres zur Corona-Situation informieren lassen.

„Das Bundesheer ist die strategische Handlungsreserve der Republik Österreich. Wir treffen daher alle Maßnahmen, die zur Erhöhung unserer Bereitschaft erforderlich sind. Sollte das Bundesheer zur Assistenz angefordert werden, können unsere Soldatinnen und Soldaten rasch reagieren und umfassend helfen“, so die Verteidigungsministerin.

Das BMLV hat heute für einen Teil der Streitkräfte eine erhöhte Führungsbereitschaft angeordnet; dies betrifft vorerst nur das Führungspersonal und soll dessen sofortige Verfügbarkeit sicherstellen. Darüber hinaus wird die konkrete Verfügbarkeit aller ABC-Kräfte, der Militärpolizei und des Sanitätspersonals festgestellt. Weiters wird der verfügbare Transportraum für Land- und für Lufttransporte abgefragt.

Ein möglicher Einsatz des Bundesheeres würde auf Grundlage des Wehrgesetzes in Form einer Assistenzanforderung ablaufen.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner wird sich am Donnerstag Nachmittag, den 27.02.2020, beim ABC-Abwehrzentrum in Korneuburg persönlich ein Bild von den Vorbereitungen machen. Sie wird einerseits über konkrete Einsatzmöglichkeiten sowie in den Ablauf eines möglichen Einsatzes unterrichtet. Vor Ort findet außerdem eine Vorführung der ABC-Abwehrtruppe zum Thema Dekontamination statt.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen. Es bestehen Foto-, Film- und Interviewmöglichkeiten. Eine detaillierte Einladung folgt morgen.

Quelle