Die Hütte: Wie Gott gutes und böses in Vergebung bringt

Es ist ein starker Film: Mehr als man ertragen kann. Mehr als man ertragen möchte. Und doch berührt der Film zutiefst.

Der dunkle Geist und die Vergebung.

Ein Wochenende mit Gott: Nach dem seine Tochter mit 5 Jahren vergewaltigt und getötet wurde. Gott erklärt den Mann: “Der Täter ist auch mein Kind”!

Der Täter der nie gefasst wird. Gott trägt beiden gut und böse. Diese Aussage der Täter ist auch mein Kind, macht zutiefst als Zuseher betroffen. Gerechtigkeit für die Familie des getöteten Mädchens gibt es nicht.

Gespräche mit Gott, auch sehr interessant: Neale Donald Walsch. Auch er ist mittlerweile sehr reich und weit über viele Grenzen bekannt.

Filmempfehlung: Heute 22h ORF 1

Da wird einem bewusst, Gott lässt beides zu, gutes und böses.