„Diese Regierung trägt zur Neiddebatte viel dazu: Talk im Hangar 7

stevepb / Pixabay License

Diesmal habe ich die Sendung sogar aufgenommen.

Weil die Regierung hält auch die „Reichen“ großteils zum Narren, wenn es stimmt, was der Gast sagt, ist es ein Wahnsinn, wie die Regierung zur Neiddebatte beiträgt.

Da gibt es Menschen, Unternehmer, die sehr wohl gezwungen sind, ihre Kredite weiterzahlen zu müssen, obwohl diese bis jetzt keinen Cent Hilfe gesehen haben.

Viele Menschen Unternehmer, die ihre Geschäfte, Lokale schließen mussten, haben bis heute keine Hilfe gesehen, von dieser Regierung.

Talk im Hangar 7: 18.6. 2020.

Die „Reichen“ werden dadurch immer mehr durch Neiddebatten angeheizt.  Diese Regierung zerstört auch so den Markt, Österreich.

Neiddebatte und seine Folgen, auch dafür zahlt man den Preis. Leere Versprechungen der Regierung inklusive.

Kurz führt nicht zusammen, er reißt alles noch mehr entzwei, sagen hier nicht wenige. Übersteigerte Aktionen, die keinen wirklichen festen Grund haben. Oder ein Haus, was einzustürzen droht.

Bald zahlen reiche auch so weit drauf, dass diese um Kredite betteln müssen. Viele leben sowieso von Krediten und zahlen an den Zinsen. So funktioniert, bei vielen Reichtum. Auch Herr Lugner, hat Millionen an Schulden, der Unterschied, solange er brav zahlt. Er hat diese Story bereits in den Medien erzählt. Sie nehmen ihm nicht weg, weil er die Millionen an Zinsen noch zahlen kann, es sind aber nur die Zinsen. Wie gut die Bank dabei verdient, natürlich nehmen die ihm da nichts weg. Natürlich geben die ihm noch mehr Geld, Sicherheiten inklusive.

„Arme“ Millionäre, eine super,  Sendung und oft auch real.