Dr. Bernhaut und Dr. Sigrun Rossmanith sprechen für die, die es nicht mehr können

Leider gibt es beide Artikel der Kronen Zeitung nicht online. Vielleicht könnte man dies nachholen.

Es sind wertvolle Berichte, die vieles klar stellen. Der Mensch hat nur bedingt einen freien Willen.

Minderwertigkeit Gefühle, können einem Menschen genau so zerstören, wie Eifersucht, Wut, Gewalt und vieles mehr.

In uns sind viele Schläfer, die unter bestimmten Umständen erwachen, wie auch renommierte Psychiater sagen.  Diese Schläfer in uns, sind unterschiedlich entwickelt. Werden diese wach, streben sie nach Übernahme. Der Mensch ist nur ihr Wirt.

Und alle Teile sind immer wieder in Transformation. Also Wandelbar, Formbar etc.

Interview mit einem lebenslänglich verurteilen, von Dr. Max G.

“Die Gedanken hörten nicht auf, sich im Kreis zu drehen. Der Körperliche Schmerz immer größer. Magenschmerzen und Bauchschmerzen, die nicht mehr auszuhalten waren. Und Sie: “kann ich dir helfen, fahren wir zum Arzt, soll ich mich zu dir kuscheln”? Sie war wirklich lieb, zu lieb”!

“Ich bin kein Kind: Dann diese rasenden Kopfschmerzen dazu, der Schwindel. Ich sagte dann zu meiner Freundin, ich muss raus und ging auf der Straße, sie wollte noch mitkommen, ich sagte entschieden NEIN!

Dann sah ich ihn mit seiner Frau, Arm in Arm: Elegant angezogen. Man erkannte diese Kreatur nicht die er war. Als wir Kinder waren, was er uns angetan hat. Ich ging an ihm vorbei. Er: “Kannst du nicht grüßen”?

Sie lachte und sagte: “Aber Schatz”?
Da war es vermutlich zu spät: Ich: “Können Sie sich nicht mehr an mich erinnern”! Etwas wurde immer stärker in mir, zeigs ihm, gibts ihm, ein Ast und ich schlug auf ihn ein, überall nur Blut, seine Frau schrie und rannte und versuchte Hilfe zu holen, die dann auch kam. Ich wurde abgeführt, der Mann starb im Krankenhaus”!

“Ich fühlte so eine Erleichterung, ich fühlte mich so frei. Bis heute, ich weiß ich bin in Haft und fühle mich trotzdem frei”! Und er hörte nicht mehr auf zu lachen.