Gekippt – Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten

Buchcover "Gekippt – Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten" von Nils Goldschmidt und Stephan Wolf; Verlag Herder | © Cover/Satz/Herstellung: Autoren, Verlag Herder, Daniel Förster, GGP Media; Foto Higru: Hans Braxmeier auf Pixabay; Mon: zib

Wir leben in einer Zeit, in der vieles bedroht ist, was lange als selbstverständlich galt: öffentliche Gesundheit, Demokratie und Friede, soziale Sicherheit, wirtschaftlicher Wohlstand und eine intakte Umwelt. Kippmomente bezeichnen Situationen, in denen sich ein System (ökologisch, politisch oder sozial) plötzlich und häufig dramatisch ändert. Das Wissen um sie ist für das Verständnis unserer komplexen Gegenwart wesentlich.

Die Wirtschaftswissenschaftler Nils Goldschmidt und Stephan Wolf machen in ihrem Buch „Gekippt – Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten“ deutlich, dass Kippmomente keine unabänderbaren Schicksale sind, sondern beeinflusst und abgewendet werden können. Ein Buch, das zeigt, wie wir unsere Zukunft in einer sich immer schneller wandelnden Welt gestalten können, anstatt uns vor der nächsten Krise zu fürchten.

Stimmen zum Buch:

Angst davor, dass unsere Wirtschaft, die Umwelt oder das demokratische System Kippmomente erleben und plötzlich kollabieren könnten, ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Dieses sehr gut lesbare Buch setzt Analyse an die Stelle von Angst und durchdachte Politikvorschläge an die Stelle von Panikmache.

Clemens Fuest, Präsident des ifo-Instituts

Nils Goldschmidt und Stephan Wolf setzen mit diesem Buch ein Zeichen gegen Resignation und Zweifel an der Fähigkeit der Demokratie, die vielen Krisen der Gegenwart zu überwinden. Sie zeigen anschaulich, wie schnell selbstverständlich Geglaubtes ins Rutschen geraten kann – und wie es in neue Balance zu bringen wäre, durch Veränderungsbereitschaft statt Verteidigung des status quo. Aufrüttelnd und ermutigend zugleich!

Bundespräsident a.D. Horst Köhler

 

Zum Buch: „Gekippt – Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten“ von Nils Goldschmidt und Stephan Wolf Verlag Herder 1. Auflage 2021 Gebunden mit Schutzumschlag 272 Seiten 24,00 Euro ISBN: 978-3-451-38743-2   E-Book 18.99 € ISBN 978-3-451-82129-5

Kindle

Gebundenes Buch

Zu den Autoren:

Nils Goldschmidt, Jg. 1970, hat seit 2013 eine Professur für Kontextuale Ökonomik und ökonomische Bildung an der Universität Siegen inne. Zuvor war er Professor für Sozialpolitik und Sozialverwaltung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München (2010 bis 2013) und Professor (Vertretung) für Sozialpolitik und Organisation Sozialer Dienstleistungen an der Universität der Bundeswehr München (2008 bis 2010). Nils Goldschmidt studierte Katholische Theologie und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg. Die Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte 2001, die Habilitation im Fach Volkswirtschaftslehre 2008, beides ebenfalls an der Universität Freiburg.  Er ist Vorsitzender der Aktions­gemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V., Tübingen, Mitglied im Vorstand des Wilhelm Röpke Instituts e.V., Erfurt, Mitglied im Vorstand der Görres Gesellschaft, Bonn, und Affiliated Fellow am Walter Eucken Institut e.V., Freiburg.

Stephan Wolf, Jg. 1980, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Kontextuale Ökonomik und ökonomische Bildung an der Universität Siegen. Zuvor forschte und lehre er an der Universität Freiburg, zunächst an der Abteilung für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie und anschließend an der Professur für Umweltökonomik und Ressourcenmanagement. 2006 erwarb er seinen Bachelor-Abschluss im Fach Environmental and Resource Management an der BTU Cottbus. Seine akademische Ausbildung setze sich an der Universität Freiburg fort, zunächst durch ein Masterstudium in Volkswirtschaftslehre (2006 bis 2009) und die anschließende Promotion zum Dr. rer. pol. (2009 bis 2015). Seine Forschungsschwerpunkte umfassen intergenerationelle Gerechtigkeit, distributive Gerechtigkeit, Ökologische Ökonomik, Wirtschaftswachstum sowie Theorie und Empirie eines Wahlrechts für Minderjährige. Seit 2015 ist er Mitglied der European Association of Environmental and Resource Economists.

Sie wollen mehr zum Buch erfahren? Auf der Seite www.kippmomente.de und https://www.herder.de/geschichte-politik-shop/kippmomente-gebundene-ausgabe/c-34/p-19143/ finden Sie weitere Informationen.

Werbung