Gewalt Opfer erstach Ehemann -Haft

Die Frau wurde nach der Tat sofort in Haft genommen. Und keinen Tag mehr auf freien Fuß gesetzt.

Wie weit darf Notwehr gehen?

Bald soll die Verhandlung beginnen. An einen Freispruch glaubt niemand.

Was ist geschehen? Die Frau lebte in der Illusion, der Mann ist eh lieb, nur wenn er getrunken hat, wurde er anders, schlug sie und ihre Tochter.

Ihre Tochter sagt aus:

‘Jeden Monat gab es Prügel’

Stiefvater ging zuerst auf die HTL-Schülerin los
„Eigentlich gab es jedes Wochenende Streit, meine Mutter hatte immer schon am Donnerstag Angst vor dem Wochenende, und einmal im Monat gab es Prügel.“ Betroffen sollen nicht nur sie selbst und ihre Mutter Jasmina (38), sondern auch ihr erst elfjähriger Halbbruder gewesen sein, den der Bosnier mit dem Gürtel verdrosch. Besonders perfide: „Er hat immer so zugeschlagen, dass man es nicht gesehen hat.“

Jugendamt sollte helfen?

„Trotzdem konnte ich ihn nicht hassen“
Selbst als die Frau 2017 das Jugendamt alarmierte, um eine Familien-Mediation zu erwirken, erzählte sie lediglich von „verbalen Attacken“ des Vaters, und sie bläute der Tochter und dem Sohn ein, sich ebenfalls an diese Angaben zu halten: „Ich hatte Angst, sie könnten in ein Heim kommen, wenn sie die Wahrheit erzählen würden.“

Hier ebenfalls der ganze Bericht

Ehemann mit Küchenmesser tödlich verletzt

Dieser Beitrag könnte auch interessant sein.