Kind verstorben

Foto: Zib Pixabay

Kleinkind starb nach Fenstersturz in Klinik

14 Monate alter Bub fiel aus Fenster – schwerst verletzt

Ein rumänisches Ehepaar, 26 und 33 Jahre alt, aus dem Bezirk Vöcklabruck, kam am 26. November 2019 kurz nach 11 Uhr mit deren 14 Monate alten Buben vom Einkaufen in ihre Wohnung zurück, setzten den Buben im Schlafzimmer zum Spielen
auf den Teppichboden und gingen in die angrenzende Küche, um dort den Einkauf auszuräumen.
Nach kurzer Zeit wunderten sich die beiden, warum es im Schlafzimmer
so ruhig war, und nachdem der 26-jährige Vater ins Schlafzimmer gekommen war, musste er feststellen, dass sein Sohn in der kurzen Zeit vermutlich über ein vor dem
Fenster stehenden Bett auf das Fensterbrett geklettert, den Griff des geschlossenen Flügels des Fensters öffnen konnte und danach etwa 5,5 Meter in die Tiefe fiel. Der 26-Jährige rannte sofort hinunter zu seinem Sohn und schrie um Hilfe. Ein Nachbar fuhr die beiden mit seinem Pkw sofort in Richtung Salzkammergut-Klinikum nach Vöcklabruck.
Nach wenigen Kilometer trafen sie zufällig auf einen Rettungswagen, dessen Besatzung sofort den Notarzt verständigte, mit dem der Bub ins Klinikum gebracht wurde. Aufgrund schwerster Kopfverletzungen wurde er in den künstlichen
Tiefschlaf versetzt und schließlich mit dem Rettungshubschrauber in die
Kinderklinik nach Linz geflogen.

Nun ist der kleine David verstorben.

Quelle
Link zum Originalartikel, bzw. zur Quelle des hier zitierten, adaptierten bzw. referenzierten Artikels (Keine Haftung bez. § 17 ECG)