KIRK DOUGLAS ist 103!

Der letzte Hollywood Gigant feiert Geburtstag

Spendenbanner Canvas Element vs Steady?


Anzeige

Spartacus
Kirk Douglas, 1960 in Spartacus | Foto: ORF/Universal

Es tut gut einer solchen Legende zu Lebzeiten zum Geburtstag gratulieren zu können: KIRK DOUGLAS ist 103!

Ein Jahrhundert, welches der stärkste Charakter und älteste Haudegen Hollywoods mit prägte und dies sicher nicht nur im Film. Keiner kann solche große Rollen wie Spartacus oder Odysseus so überzeugend spielen, oder sich in extrem ambivalente Typen versetzen.

Ob als (Anti-)Kriegsheld, antiker Recke oder einsamer Cowboy, seine Darstellung war immer überzeugend, er macht in jeder Pose, in jedem Kostüm eine gute Figur und war sicher Vorbild für viele die nach ihm kamen. Auch für Sohn Michael, welcher im selben Beruf berühmt wurde, aber meines Erachtens nach nie an die Größe seines Vaters heran kam.

Kirk ist bis heute so geblieben, wie er schon immer war: zäh, entschlossen, hartnäckig – und humorvoll. Er zeigte dies in einigen Komödien, welche aber meist wenig einspielten. Und auch abseits der Leinwand fallen selbstironische Scherze, selbst über seinen Schlaganfall und die neuen Kniegelenke weiß er sich zu belustigen.

Bei der OSCAR Nacht 2011 waren die Folgen spürbar: Er kam auf dem Stock gestützt auf die Bühne, um einen Preis zu verleihen, da erhebt sich das Publikum ehrfurchtsvoll von seinen Plätzen …
Das gehört sich auch so für den letzten Giganten Hollywoods!

Es würde sich aber auch anbieten, viele seiner Filme zu senden, doch angesichts einer Filmografie von rund 100 Filmen sind die Handvoll Streifen auf ein paar Sendern eher wenig für seinen Jubelmonat Dezember.

Spartacus
Niemand konnte solche Rollen besser darstellen: Kirk Douglas (Spartacus)
| Foto: ORF/Universal