Nach Haftentlassung – 10 jährige Tochter der Freundin vergewaltigt

Nach der Haftentlassung wegen Missbrauchs, zog er wieder bei der Freundin ein. Die Freundin hatte eine 10 jährige Tochter, die der Mann sofort wieder vergewaltigte. Und filmte die Tat auch noch mit dem Handy.

Die Bilder wollte er später ins Dark Net stellen.

Kaum in Freiheit, feierte er seine Entlassung mit der Vergewaltigung der 10 jährigen Tochter der Freundin. Das Kind wird sich wahrscheinlich nie wieder erholen, sagen Fachleute.

Was die Frau dazu getrieben hat, den Mann wieder bei sich auf zu nehmen und ihm ihr Kind zu überlassen, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

oe24:

Der mutmaßliche Täter soll auf Besuch in der Wohnung der Mutter gewesen sein, wo er das Mädchen mit den Händen vergewaltigt habe. Die 10-Jährige vertraute sich später der Mutter an. Ein Foto soll noch am Handy gewesen sein, heißt es nach Informationen von vor Ort.

Der Mann hatte die Beamten attackiert und wurde nach einem Fluchtversuch festgenommen. Das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Hösch, hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Hier mehr dazu

Kronen Zeitung: Der Mann ist einschlägig bekannt

Aufnahmen sichergestellt
Auf dem Handy des dringend Tatverdächtigen – er ist bereits einschlägig amtsbekannt – konnten die Beamten die Aufnahmen der Schreckenstat sicherstellen. Die Ermittlungen seitens des Landeskriminalamts laufen, der Beschuldigte befindet sich in Haft. Nach Angaben der Mutter der Zehnjährigen habe die Frau den 34-Jährigen „vor einiger Zeit“ kennengelernt, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Hier mehr dazu