NEOS – Sommergespräch Teil 2

Beate Meinl-Reisinger | © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
Beate Meinl-Reisinger | © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

Was man da gestern zu hören bekam, haute dem einen oder anderen wahrlich aus den Socken.

  • Der Tankstellenbetreiber, der LKW Fahrern keinen Sprit geben darf!
  • Die Omas und Opas, die ihre zu großen Wohnungen hergeben sollen, nicht den Enkerl weiter geben dürfen und am besten am Friedhof ziehen sollen, obwohl so ein Grab, auch nur für eine Urne ist auch teuer.
  • Die Autofahrer, die noch viel mehr zahlen sollten, und die schlimmen Unternehmer und vieles mehr.
  • Kein Obst mehr aus dem Ausland
  • Fleisch und Wurst viel höher besteuern.
  • Und nein Politiker verdienen noch zu wenig, nach längerer Gedankenpause.
  • „Sie wollen von einer Tasche in die andere“, so der Moderator. Und was ist mit der (Mineralölsteuer) die, empfindlich hoch ist?
  • Meinl Reisinger fährt übrigens privat einen Lieferwagen. Sie müsse ja ihre Kinder hin und her führen, meinte diese im Interview der Sommergespräche. ;-)

Das schreibt der Standard.

Sommergespräch Teil 1.

Sommergespräch, mit JETZT Maria Stern.

Meinl-Reisinger wirbt für Ökosteuer