SPÖ fordert Entlassung von Vizekanzler Strache

Streit, gegenseitige Vorwürfe und vieles mehr. Das Karussell dreht sich immer schneller. Bald wird es die ersten rauswerfen.

Ein Grüner soll gar so dumm gewesen sein sich als Strache auf ein Internetplattform aus zu geben. Was ihm jetzt eine Klage vom echten Strache einbrachte.

Die SPÖ geht aber noch weiter: Kronen Zeitung:

Die juristische Aufarbeitung eines Tweets, der FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in die Nähe der rechtsextremen Identitären rückt, sorgt für viel Aufregung. Am Donnerstag standen sich der Vizekanzler und der Polit-Berater und ehemaliger Redenschreiber von Christian Kern, Rudolf Fußi, vor dem Wiener Handelsgericht gegenüber. Strache hatte in der Anklage noch erklärt, dass jenes Foto, das 2015 während eines Grenzbesuchs in Spielfeld in einem Gasthaus entstanden war, eine Fälschung sei. Während des Prozesses zog er diesen Vorwurf zurück. Ein Urteil ist zwar noch ausständig, für die SPÖ ist der Vizekanzler aber bereits jetzt rücktrittsreif.

Es stehen auch weitere unschöne Vorwürfe im Raum, die erst geklärt werden müssen. Wie gesagt, immer schneller und wer fliegt wohl als erster? Oder haben alle mehr als Narrenfreiheit? Anders kann man es nicht mehr sagen. Kinder benehmen sich besser und rücksichtsvoller als die alle.