Wiens Polizei fordert Auslieferung prominenter Grüner

Die Grünen, die uns vorschreiben, richtig – falsch.

Da kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus, wie oe24 schreibt.

Wiens Polizei fordert Auslieferung prominenter Grüner

Offizielle Schreiben an Nationalratspräsidenten
“Bisher wurden die Beträge von den beiden Politikern nicht bezahlt”, erzählt ein Insider der Exekutive oe24.at. Nun wurde deshalb ein hochoffizielles Verfahren eingeleitet, das den beiden Mitstreitern von Werner Kogler etwas peinlich sein könnte: Die Polizei Wien bat den Nationalratspräsidenten in zwei Schreiben vom 30. Dezember und vom 9. Jänner, um eine Auslieferung der beiden Parlamentarier . . .

Die Geldstrafen für die beiden Grünen sind eigentlich nicht wirklich schmerzhaft: Michel Reimon soll 150 € und David Stögmüller 100 € bezahlen. Reimon kassierte die Geldstrafe wegen eines  angeblichen Verstoßes gegen § 14 Versammlungsgesetz: Er musste bei einer illegalen Sitzblockade vor dem OMV-Gelände in Wien-Simmering am 26. September von Polizisten weggetragen werden. Diese Demo wurde übrigens von der “Grünalternativen Jugend” mitveranstaltet, also jener Gruppe, die kürzlich noch ein Posting mit dem Aufruf “Kanzler Kurz abschieben” verschickt hat.

Hier der ganze Artikel.

Grüne Minister, im Fokus der Polizei, die Anonymität scheint diese allerdings zu schützen.